Spiritualität, Dialog und Verantwortung

Einführungskurse

Schnuppern und den passenden Weg für sich entdecken:

Exerzitien

08.-13. März

Exerzitien auf Schneeschuhen

Yoga

Begegnung der Religionen

03.-05. Juli

Zen

Reisen

Spiritualität im Alltag

06.-08. März

Paarseminar

06.-08. März

Zugänge zur spirituellen Dimension von Filmen


Blog

Gut geschlafen? Was geträumt?

Seit Jahren befasse ich mich mit Zen-Meditation und mit Klarträumen. Häufig werde ich darauf angesprochen, wie man zu besserem Schlaf kommt und wie man einen Zugang zu den eigenen Träumen findet.

Für alle, die bereits Meditationserfahrung haben, ist daher der erste Tipp einfach zu befolgen: mit geschlossenen Augen in einem abgedunkelten Raum vor dem Schlafengehen etwa eine Stunde meditieren. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dies die Melatonin-Produktion im Gehirn intensiviert, so dass sich die Tiefschlafphasen in der ersten Nachthälfte verlängern und mehr REM(Traum)- Schlaf stattfindet. Auch Übungen aus Tai Chi, Yoga oder autogenem Training eignen sich, um vor dem Schlafen den Körper zu entspannen.

Weiterlesen …

Angekommen

Unser Schweigemarsch den Hügel hoch ist bereits einen Monat her. Seitdem ist zwischen Bad Schönbrunn und Menzingen noch manches den Hügel hochgefahren worden. Mittlerweile sind alle Räume und Büros eingerichtet, und das Lassalle-Haus-Team hat sich schon etwas eingelebt. Wir waren natürlich gespannt, wie unsere Gäste auf die neuen Lokalitäten ansprechen würden: fühlen sie sich wohl? Haben wir an alles gedacht?

Weiterlesen …

Lassalle-Haus Projekt 2016

Das Lassalle-Haus rüstet sich für die nächste Generation

Mehr Info zum Projekt hier >>


Aktuell

Wir bekennen Farbe

Das Kloster Menzingen ist ein stattlicher Bau mit diversen Flügeln, Innenhof, Garten, Terrassen und Verbindungen zwischen den Trakten. Dem Lassalle-Haus stehen Räumlichkeiten im West- und im Süd-Ost-Trakt zur Verfügung. Gewisse Stockwerke teilen wir mit den Menzinger Schwestern, andere sind ganz für die Schwestern bestimmt. Bloss: wie können wir unseren Gästen die Orientierung erleichtern und die Stockwerke, Gänge und Zimmer kennzeichnen, in denen sie sich frei bewegen können? Wie in so vielen Fragen rund um die Einrichtung und Gestaltung der Räume im Kloster Menzingen kam uns auch hier der Künstler Jörg Niederberger zu Hilfe. Er konzipierte für uns ein Farbleitsystem, das den Gästen auf einem Blick zeigt, in welchem Bereich sie sich befinden.

Weiterlesen …

Wir brechen auf

„Ein bewegender Tag – wir brechen auf“, sagte Lassalle-Haus-Direktor Tobias Karcher den rund 70 Versammelten, die sich am Morgen des 2. Januar ein letztes Mal in der Kapelle des Lassalle-Hauses eingefunden hatten. Das Haus wird bekanntlich umfassend renoviert, Mitarbeitende und Gäste finden für 15 Monate im Kloster Menzingen Aufnahme. „Gott begleitet uns, auf den Weg machen aber müssen wir uns selber“, sagte Tobias Karcher und schritt im Anschluss der kurzen Besinnung gleich zur Tat: Er lud zu einer Schweigeprozession nach Menzingen ein.

Zur Bildergalerie

Weiterlesen …